Porto – Portugals herrliche Nordküste

Porto – Portugals herrliche Nordküste

Porto befindet sich an der Nordküste von Portugal. Ein traumhaftes Reiseziel, das von einer ebenso herrlichen Landschaft umgeben ist, wird gewiss jeden Urlauber hundertprozentig begeistern und mit Sicherheit keine Wünsche offen lassen. Man kann Porto nur kennen und lieben lernen. :-)

Tour durch Porto

Porto ist ideal geeignet für Sonnenanbeter. Am besten besucht man die Stadt in den Sommermonaten, wenn das Thermometer zwischen 20 und 26 Grad Celsius erreicht. Auf einer Bootstour entlang der Küste, genießt man die die schroffen Anhöhen der Stadt, die mit ihren historischen Gassen und Bauwerken, Restaurants, Bars, Shoppingmöglichkeiten und Sightseeing-Touren einlädt. Porto biete zwar viele Besichtigungstouren an, aber am besten erkundet man die Stadt auf eigene Faust. Aufgrund des gut ausgebauten Nahverkehrsnetzes ist es ziemlich leicht, die Stadt sowohl zu Fuß als auch mit Bus und der Straßenbahn zu durchqueren und auch Ziele außerhalb des Zentrums leicht zu erreichen.

Die Altstadt

Die Altstadt, die thronte auf einem Hügel und ist auch heute noch für ihre zahlreichen barocken Bauwerke bekannt. Hauptaugenmerk ist die Kathedrale der Stadt (Sé do Porto), die sich seit langer Zeit in die UNESCO-Weltkulturerbeliste einreihte. Die verschiedenen Stilelemente, die sich aus Barock und Rokoko zusammensetzten, sind außerordentlich beeindruckend. Porto hatte jedoch weitaus mehr Basiliken zu bieten, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Neben den Kirchen Igreja do Cormo, Igreja São Francisco und Igreja de Santo Ildefonso, die natürlich von innen besichtigt werden können, ist auch der Glockenturm Torre dos Clérigos eine Besichtigung wert. Das meisterhafte 80 Meter hohe Bauwerk, bietet oben Angekommenen eine Aussichtsplattform mit einer atemberaubenden Aussicht über die Stadt. Zudem, wenn man schon die sehenswerte Küstenstadt besucht, sollte man ruhig einen kurzen Abstecher durch die kleinen Gassen des Zentrums machen, da sich hier niedliche Cafés, Restaurants und Boutiquen aneinanderreihen. Eine der schönsten Alleen von Porto ist die Straße Avenida dos Aliado. Auf dieser befindet sich nämlich ein weiteres interessantestes Highlight, die Marmorskulptur des Bildhauers Henrique Moreira, eines der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten von Porto. Um die Ecke liegt die Rua de Santa Catarina, wo sich auch das Café Majestic und das Einkaufszentrum Mercado do Bolhão befinden.

Trinken und Essen

Porto ist für seinen Portwein berühmt, den man in fast jeder Bar der Stadt probieren kann. Um die Geschichte, des köstlichen Tropfens näher zu erfahren, sollte man das Museo do Vinho do Porto besuchen. Gegenüber liegt übrigens die Stadt Vila Nova de Gaia, wo der Portwein auch heute noch hergestellt wird und in typischen Portweinkellern verkostet werden darf.
Typisches Gericht der Stadt ist „Tripas à Moda do Porto“, ein Eintopf aus Kutteln, Innereien und weißen Bohnen, aber auch „Caldo verde“, eine einfache Form der Kartoffelsuppe mit feinen Streifen geschnittene Kohlblättern, wird in Porto, Portugal gerne serviert.

Quelle: flickr/E.Rocha, sanja_blondydream, ChihPing

 

 

Präsentiert von DT Author Box

geschrieben von: JaKe

JaKe

Bloggen bietet mir die Möglichkeit, euch Teil haben zu lassen, was die Welt live erlebt! Die Chance zu haben, meine Meinung zu äußern, kann und will ich mir nicht entgehen lassen. Es macht mir Spaß, euch zu unterhalten und ebenso eure Kommentare zu lesen :-)
Mein Motto:“Un ami, c’est quelqu’un qui sait tout de toi, et qui t’aime quand même.”

Website des Autors

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
Porto - Portugals herrliche Nordküste, 4.5 out of 5 based on 2 ratings